Mein Offline-Portfolio Teil 1: die A4-Mappe

August 12, 2015  •  Kommentar schreiben

Seit ich Fotos mache, beschäftige ich mich mit der Frage, wie ich meine kreativen Ergüsse ansprechend präsentieren kann. In meiner Kindheit war das noch einfach: Alles in eine Flip-Mappe (keine Ahnung, wie die Dinger wirklich heißen) packen und fertig. Nach einer Handvoll Filme war eine Handvoll Mappen befüllt, die ich heute noch gelegentlich gern ansehe - und wenn es nur ist, um zu sehen, um wieviel unschuldiger meine Mitschüler*innen damals doch waren als sie es heute auf ihren FB-Profilfotos sind.

Doch die Zeiten haben sich geändert. Die Fotos der vergangenen 15 Jahre und sogar einige Analogaufnahmen aus den 90ern schmoren gemeinsam auf diversen Festplatten - sauber organisiert und gesichert, damit ihnen auch ja nichts zustößt. "Dort liegen sie gut" könnte man jetzt sagen, und es wäre auch niemandem zu verübeln, diese Worte zu wählen, wäre da nicht das unerklärliche Bedürfnis, die Welt mit den eigenen fotografischen Ergüssen zu beglücken.

Kurz: ich möchte meine schönsten Bilder anderen Menschen zeigen können, ohne mich dafür jedes Mal durch die 60.000 nicht so schönen Bilder wühlen zu müssen.

Bildermeer

Aber du hast doch ein online-Portfolio!

Ja. Und ich liebe es dafür, dass es modern ist, und flexibel, und auf meinen 24"-Monitoren im Vollbild eine wahre Augenweide darstellt. Ich könnte mir kaum etwas schöneres vorstellen, als allen Menschen die Fotos immer genau so zu zeigen, doch das scheitert vorgeblich an meiner Schüchternheit: die Leute im Zug schauen immer so komisch, wenn ich mit den Monitoren auf den Rücken geschnallt zu Terminen fahre, und die Steckdosen in den Kaffeehäusern sind meist viel zu weit weg und die Kellner haben so selten Verlängerungskabel dabei.

Aber es gibt doch Mobilgeräte!

Smartphones sind klein und besitzen schlechte Displays zur Fotodarstellung (oft viel zu stark gesättigt). Tablets wären in vielen Punkten besser geeignet, sind mir aber schlicht zu teuer für diesen Anwendungsfall. Laptops scheitern an Transportgewicht und mittelmäßigen Displays - zumindest jene Geräte, die ich zur Verfügung habe oder mir leisten kann.

Und wie sieht das dann aus?

So sieht das aus: günstiger aber trotzdem hochwertiger Druck auf DIN A4 bei Saal-Digital, verpackt in ein einfaches Sichtbuch, wie es auch für Zeugnisse und ähnliche Dokumente verkauft wird. Fertig!

Die gesamte Mappe mit rund 40 Bildern hat mich bis jetzt keine 35€ gekostet. Mir ist in dieser Qualität kein ähnliches Preis-/Leistungs-Verhältnis bekannt.

Erfahrung und Feedback

Bisweilen hat die Portfoliomappe für ausschließlich positive Rückmeldungen gesorgt. Ich hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass sie so gut ankommt. Menschen lieben es, selbst zu blättern und bei interessanten Fotos verweilen zu dürfen, während Bilder, die der Person weniger zusagen, einfach übersprungen werden (sie sind thematisch gruppiert). Gleichzeitig bin ich nicht mit irgendwelcher Technik und Bildersuche beschäftigt und kann mich voll auf mein Gegenüber konzentrieren.

Ein weiterer Aspekt darf auf keinen Fall vergessen werden: die Mappe erlaubt es mir, einzelne Bilder zu zeigen, die ich online nicht veröffentlichen darf. So bietet sie auch inhaltlich einen erheblichen Mehrwert gegenüber sämtlichen Online-Varianten und ich muss mir keine Sorgen darüber machen, dass jemand Bilder kopieren könnte, die nicht kopiert werden dürfen.

In Teil 2 zeige ich euch, wie ich ausgewählte Bilder noch deutlich spannender präsentiere.


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Archiv
Januar Februar März April Mai (1) Juni Juli (1) August September (1) Oktober November (2) Dezember (2)
Januar Februar (1) März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar (1) Februar März April Mai Juni (1) Juli August (2) September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember (1)
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember